Blog @ Tel6.TV - Telefonsex in Deutschland

Fellatio (Blowjob)

Die Fellatio (lat. fellare - saugen) ist eine Form des Oralverkehrs, bei der der Penis durch Mund, Zunge und Lippen beim sogenannten Deepthroating auch durch die Rachenregion des Sexualpartners stimuliert wird; Lutschen und Saugen am Penis sind ebenfalls möglich. Umgangssprachliche Begriffe sind unter anderem - jemandem einen blasen, - Sex auf französisch oder aus dem Englischen übernommen - Blowjob.

Häufig wird Fellatio beim Vorspiel praktiziert, sowohl zur Steigerung der sexuellen Lust, als auch um eine Erektion herbeizuführen. Bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen dient sie als eine Form des Pettings der sexuellen Erkundung. Männer mit schwacher Erektion, die deswegen vaginal oder anal nicht penetrieren können, erreichen mit Fellatio manchmal die Möglichkeit, penetrierenden Sex zu praktizieren. Neben der physischen Erregung kann auch ein Zusammenhang mit psychischen und sozialen Komponenten bestehen, der in solchen füllen die Attraktivität der Fellatio steigern kann. Hierbei werden insbesondere symbolische Zusammenhänge mit Dominanz, Kontrolle und Macht auf der Seite des Penetrierenden und Hingabe auf Seiten des Ausführenden herangezogen. Gleichzeitig kann die Vorstellung, etwas Verbotenes zu tun, beziehungsweise ein Tabu zu brechen, zu einer Steigerung der Erregung führen.

Besonders gelenkige Männer können sich selbst oral befriedigen. 

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s