Blog @ Tel6.TV - Telefonsex in Deutschland

Französisch (Oralverkehr)

Oralverkehr

Unter Oralverkehr (von lat. os, oris = Mund) versteht man sexuelle Praktiken, bei denen ein Sexualpartner die Genitalien des anderen mit dem Mund (den Lippen, der Zunge, den Zähnen) liebkost und stimuliert. Die erläuterten Begriffe werden für hetero- und homosexuellen Verkehr gleichermassen verwendet.

Begriffe

Die meisten Menschen benutzen zur Beschreibung von Oralsex mundartliche Umschreibungen wie z.B. Blasen oder Franzosisch und Fremdworte (Blowjob, suck my dick, to go down on somebody etc. [engl.]). Mit Fellatio wird ausschliesslich die Stimulation des männlichen Gliedes mit dem Mund bezeichnet. Der Begriff Fellatio stammt vom lateinischen Wort fellare ab, welches soviel wie saugen bedeutet. Oft wird für die Fellatio auch die Bezeichnung blasen, Anblasen, Blowjob, Lutschen oder auch Franzosisch verwendet. In CALLGIRL-Anzeigen sind häufig Abkuerzungen verbreitet; "FO", "franz. opt." oder "franzosisch optimal": ohne Kondom; "franz. tot." oder "franzosisch total": ohne Kondom mit Sperma-Schlucken. Die Stimulation der weiblichen Vulva mit dem Mund wird als Cunnilingus oder einfach mit dem Wort Lecken bezeichnet. Als Form des Oralverkehrs kann im weitesten Sinne auch schon der Zungenkuss angesehen werden.

Bedeutung

Oralverkehr wird von vielen Menschen als Möglichkeit gesehen, den Partner zu stimulieren und ihn zum Orgasmus zu bringen.

0
0
0
s2sdefault
powered by social2s