Telefonsex Blog

Outdoor Sex - Ein Spaziergang im Wald...

Outdoor Sex - Ein Spaziergang im Wald... Es war Winter und die waren Boden gefroren als wir uns nach einer langen und erotisch aufgeladenen Nacht in der richtigen Stimmung für einen ausgedehnten Spaziergang. Nach einem kurzen Weg vorbei an den Feldern erreichten wir den Waldrand. Das erregte Knistern zwischen uns beiden elektrisierte die kalte Luft und lies uns die eisige Kolte des sonnigen Januartages kaum spueren. Es war kurz nach Mittag und wir waren ganz allein. Arm in Arm tauchten wir ein in die Stille des schneegeschwongerten Waldes. Die Erotik zwischen uns beiden konnte man nahezu greifen. Immer wieder streichelten und beruehrten wir uns am Nacken und an der Brust. Meine Hand wanderte wie von selbst mehrfach in seine Lendengegend. Wir lachten und scherzten herzlich und alberten mit Schneebollen herum. Wir waren schon einige Zeit gegangen und jetzt tief im Wald. Kein Mensch war weit und breit und zu horen waren nur vereinzelte Krohen und das Knacken der Aste unter dem Gewicht des schweren Schnees. Ich fuehlte seine Erregtheit mit jeder Pore meines Körpers. Ich neckte ihn und sah ihn mit meinen blauen Augen erwartungsvoll an. Ich drehte mein Gesicht in die Sonne, die durch die Baumwipfel schien, im Wissen darum, dass sie mit Hilfe der Sonne besonders intensiv blau strahlten. Er ertrug seine Erregtheit nun nicht weiter. Er musste mich haben. Jetzt. Sofort, hier im Wald. Behutsam nahm er mein Gesicht in beide Hände
0
0
0
s2sdefault
powered by social2s